Social Media

» mehr

» mehr

» mehr

» mehr

Termine

BVL Seminar: Effiziente Layoutplanung und zukunftsorientierte Standortentwicklung

» mehr

Anerkannter Ausbildungsbetrieb

integral begleitet Realisierung des neuen Logistik- und Verpackungszentrums von Schaeffler Automotive Aftermarket


Das Dortmunder Beratungshaus integral unterstützt den Unternehmensbereich Automotive Aftermarket von Schaeffler bei der Realisierung seines rund 40.000 Quadratmeter großen Montage- und Verpackungszentrums im Industriegebiet „Star Park“ der Stadt Halle (Saale). Mit ca. 900 Mitarbeitern sollen in der Endausbaustufe Produkte und Reparaturlösungen für Kupplungs- und Ausrücksysteme sowie Motoren-, Getriebe,- und Fahrwerksanwendungen der Marken LuK, INA, FAG und Ruville zusammengestellt und ausgeliefert werden.

Im Rahmen des Projekts verfolgt Schaeffler einen Lean-Ansatz mit kurzen Bearbeitungszeiten und schlanken Prozessen. In der Konzeption bedeutete dies für die zentrale Kitting-Funktion, aufgrund der teilweise hohen Stück-Gewichte, das Augenmerk auf ergonomische und automatik-unterstützte Abläufe zu legen.


integral: Kitting-Arbeitsplatz-Konzept

Gerade den Herausforderungen im Make-to-order-Prozess kann so optimal begegnet werden:

Kleine Losgrößen, hohe Variantenvielfalt  -> Hohe Bereitstellfrequenz  ->      Automatisierung zur Reduzierung der Rüstzeiten

Sequenzierung der Komponenten -> Hoher Steuerungsaufwand/Datenqualität ->Technisch unterstützte Synchronisierung der Bereiche

Volatilität der Auftragsstruktur -> Schwankende Arbeitsumfänge/-inhalte ->Regelprozesse zu Durchsatz/Belastung der Arbeitsplätze

Nach der Detailplanung des Projekts und Vergabe an einen Logistikdienstleister, ist zunächst der Weg das Ziel. Dr. Rolf Kaspers, Senior Consultant bei integral, berät hier mit seinem Team die Realisierung in den Bereichen Simulation, Technik, Tests und Umzug bis zur Inbetriebnahme Ende 2019.

Damit unterstützt integral nach dem e-Commerce-Logistikdienstleister Radial den zweiten namhaften Key Player im rund 230 Hektar großen Industriegebiet „Star Park“ an der A14.