Social Media

» mehr

» mehr

» mehr

» mehr

Termine

BVL Seminar: Effiziente Layoutplanung und zukunftsorientierte Standortentwicklung

» mehr

Anerkannter Ausbildungsbetrieb

Logistikplanung


Die Konzept-, System- und Detailplanung der Logistik ist eine systematische Vorgehensweise zur Bestimmung geeigneter Prozesse, technischer Lösungen und Layoutvarianten. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Planung der Logistikprozesse und des Materialflusses.

Entscheidend bei der Planung eines Logistikzentrums sind u.a. die genaue Abstimmung der Prozesse untereinander und die dazugehörenden Schnittstellen. Unsere Vorgehensweise ist in 4 Phasen aufgebaut.


In der ersten Phase, der Konzeptions- / System- und Layoutplanung nutzt integral etablierte Planungsmethoden und -tools, um einerseits Planungssicherheit zu gewähren und andererseits mit 3D-Verfahren die Materialflüsse anschaulich zur besseren Bewertung darzustellen. Ein Ergebnis ist die Berechnung der Investitionen und der Logistikkosten als Basis für Realisierungsentscheidungen. Ziel ist es immer einen leistungsfähigen und kostenoptimalen Betrieb darzustellen und den richtigen Automatisierungsgrad zu wählen.

In Phase 2, der Detailplanung, werden die zukünftigen Prozesse, Lager- und Materialflusstechnik eng mit der Ausführungsplanung der Baukonstruktion abgestimmt sowie die Schnittstellen zur Organisation und IT definiert.

In Phase 3 wird dann die Ausschreibung sämtlicher Gewerke erstellt, Angebote von Lieferanten eingeholt und verglichen sowie eine Vergabeempfehlung ausgesprochen.

In Phase 4 erfolgt die Umsetzung des Projektes, in der integral Montage und Inbetriebnahme begleitet, Funktions- und Leistungstests koordiniert sowie die Abnahme dokumentiert.